Voraussetzungen

Voraussetzungen UL-Flugzeug Ausbildung

"Aller Anfang ist schwer", heißt es, besonders für "Fußgänger". So nennen wir liebevoll unsere neuen Flugschüler, die bei uns komplett neu mit einer fliegerischen Ausbildung beginnen und keine gültige Fluglizenz besitzen, auf der wir die UL-Flugzeug Ausbildung aufbauen können.

Die folgenden Voraussetzungen müssen bei Fußgängern zu Beginn der Ausbildung zum Sportpiloten für UL-Flugzeuge erfüllt sein. Keine Angst - es hört sich nach mehr Aufwand an, als es tatsächlich ist. Wir erledigen alle Fomalitäten für Sie oder unterstützen Sie dabei soweit wie möglich!

 

Mindestalter

Das Mindestalter für die Erteilung einer Sportpilotenlizenz ist 17 Jahre. Die Ausbildung kann jedoch schon mit 16 Jahren begonnen werden und bedarf bei Jugendlichen unter 18 Jahren der Zustimmung der Erziehungsberechtigten.

 

Fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis (Medical) Klasse 2

Fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis (Medical)

Eine der wichtigsten Voraussetzungen zum Erwerb einer UL-Flugzeug- bzw. Ultraleichtfluglizenz (Luftfahrerschein für Luftsportgeräteführer), ist die von einem Fliegerarzt bescheinigte medizinische Tauglichkeit. Die erste Untersuchung ist etwas umfangreicher als die Folgeuntersuchungen und umfasst unter anderem folgende Bereiche: Bewegungsapparat, Herz und Kreislauf, Atmungsorgane, Hals, Nase, Ohren. Außerdem wird noch ein separate Augenuntersuchung von einem Augenarzt gefordert. Der Augenarzt muss die Untersuchungsergebnisse in ein spezielles Formular des Luftfahrt-Bundesamts (LBA) eintragen.

Einige Fliegerärzte und Augenärzte im Postleitzahlen-Bereich 79 finden Sie in der rechten Spalte.

Das Medical Klasse II muss in regelmäßigen Abständen erneuert werden: Bis zum 40. Lebensjahr alle 60 Monate, bis zum 60. Lebensjahr alle 24 Monate und ab dem 60. Lebensjahr alle 12 Monate.

 

Erklärung über schwebende Strafverfahren

Der Unterzeichner erklärt mit diesem Formular, das mit dem folgenden Link oder auf der Website des DULV heruntergeladen werden, das keine schwebenden Strafverfahren gegen ihn anhängig sind:

DULV - Erklärung über schwebende Strafverfahren

 

Polizeiliches Führungszeugnis gemäß §30 Bundeszentralregistergesetz

Das polizeiliche Führungszeugnis sollte möglichst keine Eintragungen aufweisen und nicht älter als 12 Monate sein. Das polizeiliche Führungszeugnis können Sie bei Ihrem Einwohnermeldeamt beantragen, es wird Ihnen dann per Post an Ihre Adresse geschickt.

 

Ausbildungsmeldung

Die Ausbildungsmeldung muss von der Flugschule vollständig ausgefüllt und unterschrieben an den Deutschen Ultraleichtflugverband e.V. gesendet werden. Damit teilt die Flugschule dem DULV als Beauftragtem des BMVBS mit, dass sich ein neuer Flugschüler in der Ausbildung befindet. Das Formular kann auf der Website des DULV heruntergeladen werden:

DULV - Ausbildungmeldung

 

Ausbildungsnachweis

DULV Ausbildungsnachweisheft für Tragschrauber / Gyrocopter

Die gesamte Ausbildung wird in einem Ausbildungsnachweisheft, welches vom DULV herausgegeben wird, dokumentiert. Die Dokumentation umfasst die theoretische Ausbildung inklusive Prüfung sowie die praktische Ausbildung. Auf der letzten Innenseite des Ausbildungsnachweisheftes hat der Fluglehrer die Möglichkeit, dem Flugschüler schriftliche Flugaufträge zu erteilen, was für Alleinflüge (Soloflüge) unbedingt erforderlich ist. Der Flugschüler bekommt das Heft von der Flugschule ausgehändigt und sollte es während seiner Ausbildung stets bei sich tragen. Die erste Seite ist bei Ausbildungsbeginn auszufüllen und vom Ausbildungsleiter zu unterschreiben.

 

Ausbildungsvertrag

Der Ausbildungsvertrag muss vom Flugschüler und vom Ausbildungsleiter der Flugschule unterschrieben werden. Er regelt die Ausbildungs- und Zahlungskonditionen zwischen Flugschüler und Flugschule.

 

Voraussetzungen für die Erteilung einer UL-Flugzeug Lizenz

Sportpilotenlizenz (SPL) Luftfahrerschein für Luftsportgeräteführer

Für die Lizenzerteilung sind folgende Unterlagen beim DULV einzureichen:

© 2014 DynamicSpirit GmbH & Co. KG